Den richtigen Erzähler aussuchen

Die Entscheidung von Erzählform und Erzählperspektive kann einer der schwierigsten Entscheidungen sein, die man beim schreiben eines Romans treffen muss. Mit diesem Artikel hoffe ich, diese Entscheidung einfacher für dich zu machen. 

erzähler lang

Was für Erzählformen gibt es?

Erste Person, Ich-Erzähler

Hier wird aus der Ich-Perspektive des Protagonisten erzählt; man verwendet ich, mir und mich.

Diese Form ist die persönlichste, da der Leser die Ereignisse aus den Augen einer Figur sieht und ihre Gefühle und Gedanken kennt. Er hat mehr Möglichkeiten Empathie zu der Figur zu schaffen.

Beispiele: Hunger Games (Suzanne Collins)

Zweite Person, Du-Erzähler

Wie bei der Ersten Person wird hier aus der Sicht des Protagonisten erzählt, jedoch nutzt man du, dich und dir.

Dies ist die seltenste Erzählform, da sie schwierig zu schreiben ist.

Beispiele: Half Bad (Sally Green)

Dritte Person, Er-/ Sie-Erzähler

Bei der Dritten Person gibt es einen nicht genannten Erzähler, der weder Teil der Geschichte, noch des Plots ist. Hier nutzt man er, sie und es.

Hier ist es eher so, dass man über die handelten Figuren spricht, statt ein Teil von ihnen zu sein.

Beispiele: Das Lied der Krähen (Leigh Bardugo)

Es gibt Ausnahmen

Wie bei jedem Element einer Geschichte gibt es auch hier Ausnahmen. Die Bücherdiebin von Markus Zusak ist aus der Ersten Person des Todes geschrieben, obwohl die Geschichte eher wie in der Dritten Person beschrieben werden.

Was für Erzählperspektiven gibt es?

Auktoriale Erzähler

Dieser Erzähler wird auch als allwissend beschrieben, da er die Außen- und Innensicht sämtlicher Figuren kennt. Er kennt alle Hintergrunde und Zusammenhänge und gibt sie nach und nach dem Leser preis.

Personale Erzähler

Hier steht die Perspektive einer (oder mehrerer) Figur im Vordergrund. Wir sehen die Welt aus ihrer Sicht. Wir wissen, was sie weiß und erleben, was sie erlebt.

Neutraler Erzähler

Bei diesem Erzähler haben wir keine Innenperspektive einer Figur. Es wird erzählt, was die Figuren sagen und was sie tun.

Unzuverlässige Erzähler

Dies ist mein Favorit, wenn ich lese. Dieser Erzähler kann viel Spannung aufbringen, da er trügerisch ist und dem Leser falsche Informationen geben kann.

Worauf muss ich achten, wenn ich mir meinen Erzähler aussuche?

Es gibt keine bestimmten Regeln, nach denen du deinen Erzähler richten solltest.

Hier sind einige Vorschläge, die dir helfen könnten, einen passenden Erzähler für deinen Roman zu finden:

Achte auf dein Genre

Nehmen wir einen Krimi als Beispiel. Ein Verbrechen ist geschehen und muss nun von einem Detektiv gelöst werden. Bei solch einer Handlung wäre es ungeeignet, einen auktorialen Erzähler zu nutzen, da dieser schon weiß, wer der Täter ist.

Bei einem High Fantasy-Roman, in dem du eine riesige Welt zu erforschen hast, wäre eine einzige Figur (personaler Ich-Erzähler) zu einschränkend.

Der Ich-Erzähler ist gefüllt mit  den Gefühlen und Gedanken der Figur, was in bestimmten Genres nützlich sein kann, jedoch bei einigen Fällen wie Aktion, Spannung oder Geschichten, bei denen der Plot im Vordergrund steht, ungeeignet sind.

Stelle dir folgende Fragen:

Durch wessen Augen soll der Leser die Geschichte erleben?

Wie wichtig sind die Gedanken und Gefühle der Figuren für die Handlung?

Wie persönlich soll die Geschichte wirken?

Wie viele Informationen möchte ich wie dem Leser vermitteln?

Kann die Perspektive einer einzigen Figur die ganze Geschichte effizient erzählen?

Soll die Geschichte von den Figuren erzählt werden?

wings-296554_960_720

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, so teile ihn doch bitte mit deinem Netzwerk. Welchen Erzähler benutzt du gerade in deinem Manuskript? Schreibe es unten in die Kommentare!

Ein Gedanke zu “Den richtigen Erzähler aussuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s